Null Abfall

Mit Unterstützung der Partner haben wir beschlossen, eine “Agenda 21” für die Veranstaltung zu erstellen, um sicherzustellen, dass sie den Empfehlungen der nachhaltigen Entwicklung entspricht. Nachfolgend finden Sie die Verpflichtungen, die die STAPS Sports Management Promotion in Besançon im Rahmen dieses Ansatzes eingegangen ist. Um es vollständig zu verstehen, ist nachhaltige Entwicklung “eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der Gegenwart entspricht, ohne die Fähigkeit künftiger Generationen, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen, zu beeinträchtigen”.

Gut essen :

Wir unterstützen die lokale Wirtschaft durch:

Wir kaufen 100% lokal für Podiumspreise, Laüferpreise und Verpflegung :

  • Hönig
  • Limonade und Sirup Riem von Morteau
  • ZiegenKäse von Château-vieux-les-fossés
  • Apfelsaft von Etalans
  • Bier und schinken von Mouthier Haute Pierre
  • Terrine von Lods
  • Comté von Vernierfontaine
  • Blumen von Montgesoie
  • Schokolade von Ornans
  • Wurst von Longeville
  • Bretzel von Fontain

Auf dem Weg zum Null Abfall :

Wir fördern den Warenaustausch, um Neuanschaffungen zu reduzieren und Kunststoff zu verbieten. Deshalb haben wir mit dem Universitätsrestaurant Besançon einen Vertrag über die Vermietung von Tabletts und Besteck unterzeichnet, die während der Mahlzeiten wiederverwendet werden können.

Wir reduzieren den Abfall durch den Einsatz von Glasbehältern und Glasflaschen.

Wir kaufen in großen Mengen  um den Plastik zu verhindern